Jahresabschlussrede 2012

Ave Nobles!

Ein weiteres Jahr ist nun ins Land gegangen und wieder einmal ist es an der Zeit die Taten und Erlebnisse, die die Noble Collection in den vergangenen 12 Götternamen beschäftigt haben, erneut ins Gedächtnis zu rufen.

Das vergangene Jahr ist wohl als das Jahr mit dem meisten Fortschritt in der Spielweise und Professionalisierung der Mitglieder der Noble Collection zu bezeichnen. Jeder einzelne, Meister wie Spieler, hat an seinem Spielstil und seinem Verständnis für die fantastische Welt Aventuriens gearbeitet und damit das Spiel aller Nobles bereichert.

Positiv hervorheben möchte ich auch, dass die Noble Collection in diesem Jahr sehr viel Text rund um Das Schwarze Auge und die Charaktere produziert hat, sodass wir mit dem Abenteuer "Im Zeichen des Skorpions", der Spielhilfe "Der Allaventurische Konvent" und nicht zuletzt der Kurzgeschichte "Tage des Krieges" einen Beitrag zum lebendigen Aventurien haben leisten können und sicherlich auch in Zukunft, sei es durch Resumees, Bücher oder Geschichten, leisten werden.

Als größte Errungenschaft steht nach wie vor leuchtend über den Dingen der Abschluss der Phileasson-Saga nach eineinhalb spannenden, erfolgreichen aber auch entbehrungsreichen und von Trauer geprägten Jahren, in denen uns unser Ehrenvorstand Sven mit viel Schweiß, Arbeit und Blut durch sämtliche Höhen und Tiefen geleitet hat. Dafür gilt dir persönlich, lieber Sven, nochmal der Dank aller Beteiligten!

Während dieser Phase hatten wir auch dieses Jahr wieder einen schmerzvollen Verlust zu beklagen, als Fendor Späherkuppe erst gegen die feigen Wüstensöhne sein Leben ließ und anschließend Jannis Schneider seine aktive Karriere in der Noble Collection für beendet erklärte. Ohne den heldenhaften Einsatz des meisterlichen Bogenschützen für seine Freunde wäre ein erfolgreicher Abschluss der Saga ebenso undenkbar wie der Spaß, den er uns in jeder Session aufs Neue bereitet hat.

Nicht unerwähnt bleiben sollen auch die seit wenigen Wochen installierten Nachwuchs-Gruppen, mit denen neue Spieler von den erfahrenen Mitgliedern der Noble Collection an Aventurien herangeführt, und früher oder später vielleicht sogar in die Noble Collection aufgenommen werden können und sollen.

Nach Abschluss der Saga fand vor 3 Götternamen auch ein fundamentaler Wechsel auf dem Meisterstuhl statt, in Folge dessen sich die Noble Collection im kommenden Jahr in die größte Kampagne wagen wird, die je für Das Schwarze Auge geschrieben wurde.

Noch sind nicht alle Abenteuer erlebt, noch ist nicht alles Böse aus der Welt vertrieben! Also seid euch treu unseres Leitfadens gewiss: Noch braucht Aventurien Helden, noch braucht Aventurien die Noble Collection!

 

"Our quest will last forever
for you it's all the same!

No one can deny
our future's set:
To reach above the sky!"

 

Auf ein DSA-reiches und spannendes Jahr 2012!

Euer Meister

Dyrondrius Ehrwald von Donnerbach

 

31.12.11 13:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung